π-Learn
π-Learn
Architektur
Bauten im alten Ägypten
Informationen
live

Während die Häuser von Eskimos, Nomaden, Indianern und Buschmännern aus Naturstoffen hergestellt wurden und meistens rund waren, baute man in Ägypten schon Jahrhunderte vor unserer Zeitrechnung viereckige Bauten aus Stein (Obelisken, Tempel als Häuser der Götter, Pyramiden als Totenhäuser). Es herrschten gerade waagerechte oder senkrechte Linien vor. Die steinernen Säulen und Verzierungen entsprachen nachgebildeten Pflanzen wie Papyrusstängel oder Lotusblumen.

Im Bild rechts: Die Cheopspyramide (4. Dynastie 2630–2525 v. Chr.)

hat eine quadratische Basis von 230m und war 146,6m (jetzt 138,7m) hoch

Willst du auch mitmachen und dein Wissen teilen?